Siegesdruck bravourös gemeistert! ISVvsDSG – 0:12

Eine alte Fußballweisheit lautet, das Spiele die gewonnen werden müssen besonders schwer zu spielen sind. So war man sich bei der Anreise zum Tabellenletzten nicht sicher was auf unsere Spieler zu kommt. Mit Joschko, Sven und Toni sind auch drei Leistungsträger für dieses Wochenende ausgefallen, weshalb unser MCC Umstellungen an der bereits bewährten Grundaufstellung vornehmen musste. Gleich vorweg, der sogenannte 2. Anzug passte von Beginn an sehr gut! Das Mittelfeld um unseren Merte zog sofort die Fäden und unsere Hintermannschaft, dirigiert von Koko und Quirche sorgte für den nötigen Spielaufbau um Druck nach vorne zu erzeugen! Es taten sich einige Chancen für unsere Sturmspitzen Pascal und Ante auf, alleine die Chancenauswertung war in der Anfangsphase noch unzureichend. Es war dann Pascal Klemenjak der den Bann in der 13. Minute mit einem platzierten Schuss aus kurzer Distanz brechen konnte. 9 Minuten später war es unser Ante Cavar der seine Schnelligkeit einsetzte und auf 2:0 erhöhte. Danach folgte ein Doppelpack durch MMK, der in der 42.Minute noch das Assist zum Pausenstand von 5:0 gab, dasS Ante mit einem sehr schönen Schuss fixieren konnte! Gleich nach der Pause erzielte unser Capitano Thommy ein Tor nach Kopfballassist von Ante, das leider wegen Abseits aberkannt wurde. Unbeeindruckt wurde der Sturmlauf fortgesetzt und Chancen im Minutentakt kreiert! In der 55. Minute war es wiederum Ante Cavar der den nächsten Treffer erzielte. In der 2. Halbzeit konnten sich danach je 2 mal Pascal, MMK und wiederum Ante in die Torschützenliste eintragen lassen! Endergebnis 12:0! Mit diesem beeindruckenden Resultat haben wir mit Riegersdorf Punktgleichheit erzielt und mit dem nun um 5 Tore besseren Torverhältnis erstmals die Tabellenführung erkämpft! Und diese soll nicht wieder so bald abgegeben werden.

So. 13.10.2019 Sportplatz Feistritz/Drau Torschützen:

Ante Cavar (22.,42.,55.,85.,87.)

Pascal Klemenjak (13.,60.,67.)

MarkusMüllerKoren (31.,38.,80.,89.)

Menü schließen