4:1 Heimsieg gegen Fc Schütt

Wie erwartet wurde die Heimpartie gegen Schütt zu einem Geduldspiel. Insgesamt konnten unsere Kicker die technische Überlegenheit auch in einige gute Torchancen umsetzen, nur Kapital konnte man daraus keines schlagen. Vielmehr ist den Gästen aus der Schütt in Minute 18 ein glückliches Tor aus einem abgefälschten Schuss gelungen. Nachdem es vor allem auf Seiten der DSG Einschussmöglichkeiten gab, war es einmal mehr Pascal, der mit einem beherzten Schuss aus 20 Metern den gegnerischen Torwart überraschen konnte. Der Ausgleich in der 40. Minute war wichtig für die Moral. So hatten die Spieler der DSG auch von Beginn der 2. Halbzeit an das Spiel in der Hand. Der Gegner konnte jedoch mit gutem Stellungsspiel und Einsatz die Partie offen halten. In der 71. Minute musste der gegnerische Tormann bei einem blitzschnellen Angriff über Pascal Klemenjak an der Strafraumgrenze die Notbremse ziehen! Zu Recht gab es die rote Karte und ein Feldspieler musste ins Gehäuse. Ante Cavar war es, der mit einem kontrollierten Heber an der Mauer vorbei die hochverdiente Führung aus diesem Freistoß erzielte! Nach einer weiteren roten Karte an einem Schütter wegen hartem Spiel und Kritik, erzielte einmal mehr unser Toni Fugger aus einer schönen Kombination das vorentscheidende 3:1 in der 79. Minute. Mit seinem 2. Treffer in diesem Spiel setzte Pascal Klemenjak den Schlusspunkt in diesem harten, aber verdient hoch gewonnenen Spiel gegen den Mitfavoriten FC Schütt. Nachdem der FC Riegersdorf in dieser Runde mit einem überraschend klaren 5:1 Sieg gegen Bosna gewonnen hat, führt die Mannschaft aus dem Gailtal mit einem Spiel mehr und drei Punkten Vorsprung auf die DSG Maria Elend die Tabelle an. Kommendes Wochenende folgt die Auswärtspartie gegen den ISV!

Menü schließen